Tipps und Tricks für die richtige Gartenmöbel-Pflege

Jeder kennt es! Der Frühling steht vor der Tür, man möchte endlich mal wieder ein paar gemütliche Stunden auf der Terrasse oder im Garten verbringen und die ersten Sonnenstrahlen begrüßen. Doch der Winter hat Ihre Gartenmöbel stark gezeichnet. Das Holz oder Rattan wirkt grau, das Gewebe schmutzig und der Edelstahl oder das Aluminium hat seinen Glanz verloren. Wir helfen dabei, dass dies nicht passiert und zeigen Ihnen ein paar einfache Tipps und Tricks um Ihre Gartenmöbel in Schuss zu halten und wie am ersten Tag in vollem Glanz erstrahlen zu lassen.

Gewebemöbel

Gewebemöbel gehören zu den pflegeleichten Gartenmöbeln. Sie sind robust und können auch ganzjährig im Außenbereich eingesetzt werden, ohne den Witterungen zum Opfer zu fallen.

Pflegetipp:
Groben Dreck mit einem weichen Handbesen entfernen und anschließend mit einer leichten Seifenlauge oder Reiniger den restlichen Schmutz abwischen.

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Polyrattanmöbel

Polyrattanmöbel kommen nahezu ohne aufwändige Pflege aus und sollten nur vom Schmutz befreit werden. Durch die robusten Eigenschaften sind Möbel aus Polyrattan ganzjährig im Außenbereich einsetzbar. 

Pflegetipp:
Leichte Verschmutzungen mit Wasser und einem Tuch oder einer weichen Bürste entfernen. Bei Bedarf kann auch eine leichte Reinigungslauge oder Kunststoffreiniger benutzt werden. 

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Aluminiummöbel

Elegant, hochwertig und robust zugleich. Aluminiummöbel halten bedenkenlos allen Witterungen stand. 

Pflegetipp:
Die Möbel mit einfachem Seifenwasser ohne chemische Zusätze vom Schmutz befreien. Optional kann einmal im Jahr eine Politur verwendet werden, um den Glanz zu erhalten. ACHTUNG! Meiden Sie die Reinigung mithilfe eines Hochdruckreinigers oder hochkonzentrierten Reinigungsmitteln. Diese können zur Schädigung der Oberfläche führen. 

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Edelstahlmöbel

Edelstahl besitzt eine fast porenfreie, glatte Oberfläche und ist somit sehr leicht zu reinigen. 

Pflegetipp:
Um eventuellen Flugrost vorzubeugen oder zu entfernen empfiehlt sich zu Reinigung ein einfacher Edelstahlreiniger. Alkoholbasierte Reiniger wie Terpentin, Aceton oder Bencol hingegen, eigenen sich ideal um hartnäckigeren Schmutz wie Farbspritzer oder Kleberückstände zu beseitigen.

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Teakholzmöbel

Teakholz gehört zu den beständigsten und dauerhaftesten Hölzern. Regen, Wind oder Schnee beeinträchtigt zwar nicht die Funktionalität des Möbelstücks, kann jedoch schnell zur Bildung einer gräulichen Patina führen.  

Pflegetipp:
Um einem Grauschleier entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, Teakholzmöbel mindestens zweimal im Jahr mit einem Teakreiniger vom Schmutz zu befreien und anschließend mit Teaköl zu behandeln. 

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Akazien- oder Kiefernholzmöbel

Um Ihre Akazien- oder Kiefernholzmöbel zu erhalten, und Verwitterungen oder sprödem Holz vorzubeugen, benötigt es eine etwas aufwendigere Pflege.  

Pflegetipp:
Ca. alle 6 Monate den Schmutz mit einer milden Seifenlauge entfernen und mit klarem Wasser abspülen. Anschließend mit Holz-Pflegeöl oder Schutzlasur behandeln. ACHTUNG! Hochkonzentrierte Reinigungsmittel bitte meiden. 

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Kunststoffmöbel

Damit sich der Kunststoff gar nicht erst mit dem Schmutz verbinden kann, ist eine regelmäßige Reinigung zu empfehlen.  

Pflegetipp:
In der Regel ist eine milde Seifenlauge ausreichend um den Schmutz zu beseitigen. Das Nachwischen mit einem befeuchteten Mikrofasertuch verhindert Wasserflecken. Spezielle Kunststoffreiniger eignen sich bei hartnäckigen Verschmutzungen.  ACHTUNG! Meiden Sie Scheuermittel zur Reinigung. Diese können die weiche Oberfläche verkratzen.

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten

Sonnenschirme

Sie sind unterschiedlichsten Witterungen ausgesetzt und aus robustem Gewebe gefertigt um Schatten zu spenden. Doch auch ein Sonnenschirm sollte ab und an vom Schmutz befreit, und etwas gepflegt werden, um lang erhalten zu bleiben.  

Pflegetipp:
Grober Schmutz kann mit einem weichen Besen entfernt werden. Mithilfe einer milden Seifenlauge lässt sich der Bezug von Hand reinigen. Empfehlenswert ist es, den Sonnenschirm regelmäßig mit einem Imprägnierschutz zu behandeln.

Stöbern Sie in unseren aktuellen Prospekten