Wie plane ich meine Traumküche richtig?

Tipps & Tricks für einfache und günstige Küchenplanung

Küchenplanung fängt beim Träumen an

Du brauchst eine neue Einbauküche für deine neue Wohnung oder gefällt dir deine alte einfach überhaupt nicht mehr? Egal warum du eine neue Küche kaufen möchtest – träumen ist immer erlaubt und muss sogar sein! Träumst du von einer kleinen Küchenzeile mit glänzenden Fronten in weiß? Oder von einer Großraumküche mit Kücheninseln im Landhausstil? Wie sieht deine optimale Küche aus? Die Antwort auf diese Frage ist der Startknopf zu deiner Küchenplanung. Sie sagt dir, wie groß deine Traumküche sein soll und welche Farben du verwenden möchtest, damit du dich in deiner Küche pudelwohl fühlst. Aus deinen Träumen erfährst du auch welche Elektrogeräte du brauchst, um das zu tun, was du am liebsten in deiner Küche tust.

Zurück in die Realität – die perfekte Küche für deine Wohnung

Deine Traumküche hast du nun im Kopf. Jetzt heißt es diesen Traum in die Realität umzusetzen. Faktoren wie Material, Stauraum und Funktionen solltest du unbedingt bei deiner Küchenplanung berücksichtigen. Hierzu ein paar nützliche Tipps.

Günstig und praktisch – Kunststoff für deine Arbeitsplatte

Heiße Töpfe, spritzendes Wasser und scharfe Küchenmesser sind Alltag in deiner Küche. Deshalb brauchst du ein Material, das sich diesen Herausforderungen stellt. Unser Tipp: Kunststoff ist eine preisgünstige und pflegeleichte Variante für deine Arbeitsplatte. Da Kunststoff im Vergleich zu Materialen wie Holz etwas härter ist, ist es auch robuster. Trotzdem solltest du immer auf einem Schneidbrett schneiden und nie direkt auf der Platte. Untersetzer für heiße Töpfe sind bei Kunststoff auch ein Muss. Denn das Material ist hitzeempfindlich. Super ist auch die Auswahl an Farben und Mustern von Kunststoffplatten. Sie sind in vielen Variationen erhältlich, sodass du deiner Küche einen tollen individuellen Touch geben kannst.

Platz für deine Lieblingsstücke – Schubladen & Schränke

Küchengeräte, Lebensmittel, Mülleimer, Putzmittel und, und, und – In der Küche sammelt sich oft eine große Menge Kleinkram an. Meist denkt man gar nicht an die kleinen Dinge, die am Ende viel Platz klauen. Deshalb unser Tipp: Schreib dir eine Bestandsliste über einige Wochen. Hier solltest du all die Dinge aufschreiben, die Platz in den Schränken und Schubladen in deiner Küche brauchen. Dann ziehst du Bilanz und weißt genau wieviel Stauraum deine Traumküche braucht.

So schaffst du am meisten Platz in deiner Küche

Den ganzen Kleinkram solltest in einigen Schubladen unterbringen. Besteck, Küchentücher und was eben noch so Kleines anfällt, findest du am besten in Schubladen wieder, die du vollständig ausziehen kannst. Erspar dir das blinde Wühlen in den hinteren Ecken der Schubladen.

Echte Platzwunder sind Apothekerschränke. Die hohen Schränke haben mehrere Fächer, die du mit einem Handgriff ausziehen kannst. Hier kannst du deine Lebensmittel wunderbar einordnen und findest ganz schnell, was du gerade brauchst.

Wenn am Boden kein Platz mehr ist, nutze unbedingt auch die Wände für mehr Stauraum aus! Hängeschranke sind ideal für Geschirr, Gläser und Tassen. Hier siehst du den Innenraum nämlich auf Augenhöhe und hast große Flächen, wo sogar dein Lieblings-Service Platz hat.

Elektrogeräte – Mache deine Küche zum Multitalent

Kochen, Backen, Spülen und mehr – Eine Küche muss viel können! Deshalb überlege dir genau, was du am liebsten in deiner Traumküche machen willst und plane entsprechend Platz für funktionale Elektrogeräte ein. Denn die Zeiten von freistehenden Kühlschränken, Herden und Mikrowellen sind vorbei. Statt einem klobigen Kühlschrank in der Ecke der Küche, kannst du tolle Kühl- und Gefrierkombinationen heute wunderbar hinter einer schönen Küchenfront verstecken, die perfekt mit deinem Küchendesign harmoniert.

Auch Backöfen werden nicht mehr als Einzelteil gekauft. Wie wäre es stattdessen mit einem hochgebauten Backofen der raffiniert in deine Schränke integriert wird? Wichtigstes Stück der Küche ist natürlich der Herd. Hier wird gebrutzelt was das Zeug hält. Hohe Qualität und lange Beständigkeit sind deshalb das A und O bei der Auswahl deines Herds.

Unser Tipp: Glaskeramik Kochfelder sind sowohl aus energetischer Sicht als auch optisch eine super Wahl. Durch Induktions- oder Cerankochfelder geht die Energie direkt in deinen Kochtopf und verpufft nicht zum Teil in der Luft wie bei Gasherden. Durch die klassische und glatte Optik passt das Glaskeramik-Kochfeld auch wunderbar in deine moderne Küche.

 

Große Ideen zu günstigen Preisen – Pack’s gleich an!

Schwirren dir jetzt auch schon ganz viele tolle Ideen für deine neue Küche im Kopf? Kribbeln dir schon die Finger zum Aufbau deiner Küche? Dann nichts wie los! Bei uns gibt es günstige Preise und großen Ideen. Hier beantworten wir dir auch alle offenen Fragen zu deiner Küchenplanung. Also schau’ vorbei. Wir freuen uns auf dich!