Wohntrend Curry - mit Grau und Grün

Geben Sie Ihrer Wohnung etwas Schärfe. Mit der Trendfarbe Curry wird Ihnen das wundervoll gelingen. Der markante Ocker-Farbton weckt Ihre Wohnung auf und gestaltet sie gleichzeitig warm und freundlich. Egal, wie und wo Sie ihn in der Wohnung unterbringen, seinem Charme kann man sich kaum entziehen. Setzen Sie gezielt ein paar Akzente mit der würzigen Farbe und bringen Sie dadurch Ihre Wohnung zum Leuchten.


Keep calm & curry on!

Wir zeigen Ihnen Beispiele, wie Sie Curry in der Wohnung mit einfließen lassen können.

Das Dream-Team: Curry in Kombination mit Grau und Grün

Ihnen fehlt noch etwas Farbe zu Ihrem grauen Sofa im Wohnzimmer? Dann peppen Sie es doch mit Curry und Grün auf. Der Curry-Ton lässt sich prima mit anderen Farben kombinieren und setzt einen schönen Akzent auf Ihrem Sofa. Spielen Sie mit Accessoires, wie Übertöpfen, Vasen, Lampen, Bestelltischen oder Bildern in Curry. Besonders schön wirken auch Kissen, Vorhänge, Felle oder Teppiche, die sich perfekt in die Farbkombination eingliedern lassen. Das Grün können Sie auch in Form von Pflanzen mit in die Kombination einbringen.
Fazit: Curry ist durch seinen satten Ton wunderbar kombinierbar mit Grau, in allen Nuancen, aber auch mit anderen Farben wie Grün und Petrol. Mit der Farbkombination können Sie spannende Kontraste schaffen und der Einrichtung eine tolle Abwechslung bescheren.

Curry als Wandgestaltung

Wenn Sie mutig sind, dann streichen Sie doch gleich eine ganze, oder auch nur eine halbe, Wand in Curry. Damit können Sie auf einen Schlag die ganze Stimmung im Raum verändern. Der Raum bekommt eine gemütlichere und geerdetere Atmosphäre. Es gibt gelbe Farbtöne, die schnell grell wirken können das Currygelb allerdings ist ganz das Gegenteil. Es versprüht wahre Lebensfreude. Man sagt, dass die Farbe Gelb, in allen Nuancen, die Kommunikation fördert und sich positiv auf die Kreativität und die Konzentration auswirkt. Demnach ist das Ess- und Wohnzimmer prädestiniert für eine curryfarbene Wand, um die Kommunikation voranzutreiben, das Arbeitszimmer, um die Konzentration zu fördern und die Küche, um der Kreativität freien Lauf zu lassen. Sollten Sie keine Lust auf Streichen haben oder gerne ein Muster auf der Wand wiederfinden wollen, dann greifen Sie zur guten alten Tapete – hier finden Sie wunderbare Currytöne mit ausgefallenen Mustern.

Der allseits beliebte Teppich

Sind Sie noch skeptisch, was den Farbton betrifft? Dann fangen Sie doch mit einem curryfarbenen Teppich an. Eine schnelle und elegante Lösung, um sich mit der Farbe anzufreunden. Hiermit verschaffen Sie vielleicht den dringend notwendigen Farbtupfer in Ihrem Wohnzimmer und schaffen einen guten Kontrast zu der Einrichtung. Wenn Sie dann gefallen an der Farbe gefunden haben, können Sie peu à peu aufstocken und sich an noch mehr Curry erfreuen. Verleihen Sie Ihrer Wohnung eine würzige Note und bringen Sie Curry ins Spiel.
 

The Neverending Story: Curry und Holz

Die beiden ergänzen sich zu einem großen Ganzen. Hier ergänzt die Farbe das Material oder das Material die Farbe, man weiß es nicht genau. Curry in Kombination mit Holz wirkt einfach natürlich und erdig und ist momentan schwer angesagt. Wenn man genau hinschaut, dann ist es die Traum-Kombination schlechthin, fast schon wie Mond und Sterne oder Champagner und Erdbeeren. Die Kultfarbe harmoniert mit den unterschiedlichsten Holztönen und rundet jede Einrichtung ab.

Der strahlende Farbakzent

Manch einer schreckt erstmal vor gelben Tönen zurück. Aber, wenn Sie das dunkle Gelb geschickt kombinieren, werden Sie sehen, was für ein weiches und natürliches Gefühl Ihre Wohnung ausstrahlen wird. Sind Sie farblich neutral eingerichtet und möchten es auch eigentlich dabei belassen? Wenn das „eigentlich“ überwiegt, dann lassen Sie die Einrichtung doch so wie sie ist und hängen sich ein Kunstwerk über Ihr Sofa, in dem Curry dominiert. Sie sind nicht sicher, ob die Farbe Ihnen wirklich zusagt, dann nehmen Sie doch die ganz kleine Dosis, die vergänglich ist – frische Blumen in Dunkelgelb.

Last but not least

Und wenn Sie sich es jetzt so richtig gemütlich machen wollen in Ihrer Wohnung, dann machen Sie sich eine „Goldene Milch“ und ziehen sich auf Ihr Sofa zurück und genießen den neuen Farbton – Curry.

Goldene Milch

Zutaten für ein Glas
300 ml Mandelmilch, 1 EL Kurkumapulver, 1 Stück Ingwer (ca. 2cm groß), ¼ TL gemahlener schwarzer Pfeffer, ¼ TL Zimt, ½ TL Kokosöl, eine Prise gemahlene Muskatnuss und 1 TL Agavendicksaft.
Geben Sie die Zutaten in einen Mixer und mixen Sie alles durch, bis eine feine Konsistenz entsteht. Wenn die Konsistenz nicht fein genug wird, geben Sie die Kurkumamilch durch ein feines Sieb. Möchten Sie die Milch lieber warm trinken, geht es weiter:
Geben Sie die Milch in einen Topf und lassen Sie diese kurz aufkochen, um sie dann für zwei Minuten auf kleiner Stufe köcheln zu lassen. Nach Belieben können können Sie die Kurkumamilch anschließend mit einem Milchaufschäumer aufschäumen.
Fazit: Die Farbe Curry erhellt nicht nur Ihre Wohnung, sondern auch Ihr Gemüt!