Glutenfreies 3-Gänge Menü

Frisch und Lecker, ideal für den Frühling

Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Gluten haben es nicht immer einfach. In vielen Lebensmitteln, die wir täglich konsumieren, steckt das Klebereiweiß, welches uns oft Bauchschmerzen bereitet. Gluten kommt vor allem in Getreiden wie Weizen, Roggen, Gerste oder Hafer vor und ist damit beispielsweise in Brot oder Nudeln anzutreffen. Die Hersteller haben bereits zahlreiche glutenfreie Alternativen auf den Markt gebracht, somit fällt der Verzicht auf dampfende Sonntagsbrötchen aus Weizen oder schmackhafte Nudeln nicht allzu schwer. Damit auch Sie, trotz Glutenunverträglichkeit, ohne Beschwerden fit und munter durch den Frühling kommen, haben wir Ihnen ein glutenfreies Drei-Gänge-Menü für vier Personen zusammengestellt. Besonders das frische Joghurt-Zitronen-Mousse hat es uns angetan. Probieren Sie es doch einmal. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen.

 

Die Vorspeise: Frischer Avocado-Gurken-Tomaten-Salat

Was Sie benötigen:

  • 2 Avocados
  • 1 Salatgurke
  • 6 mittelgroße Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone (gepresster Saft)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Sesam

Die Zubereitung:

1. Schritt: Avocados und Gurken schälen. Avocado entkernen und gemeinsam mit Gurke, Tomaten und Zwiebeln würfeln. Petersilie hacken.

2. Schritt: Alles Zutaten gemeinsam in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Olivenöl und den Saft einer gepressten Zitrone hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Sesam über den Salat streuen.

Hauptgericht: Zitronen Penne mit Lachs und Lauch

Was Sie benötigen:

  • 500 g glutenfreie Penne
  • 500g Lachsfilet
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Zitronen
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • 100g Parmesan

Die Zubereitung:

1. Schritt: Das Lachsfilet mit 2 EL Öl einreiben, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Backblech im vorgeheizten Ofen bei 170 °C 15 bis 20 Minuten garen.

2.Schritt: Penne nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen und beim Abgießen etwas von dem Kochwasser auffangen.

3. Schritt: Lauch putzen, halbieren und in feine Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken und Schalotten würfeln. Die Schale der Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen.

4. Schritt: In einer Pfanne mit etwas Öl den Lauch und die Schalotten anschwitzen. Knoblauch dazugeben, umrühren um dann die Penne dazuzugeben. Alles mit dem Abrieb der Zitrone, EL Zitronensaft und 2 EL Kochwasser vermengen.

 

Das Dessert: Joghurt-Zitronen-Mousse

Was Sie benötigen:

Für den Zitronensirup:

  • 4 Zitronen
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Wasser

Für die Mousse:

  • 5 Butter weiße Gelatine
  • 300 g Naturjoghurt
  • 250 g Schlagsahne
  • 8-10 EL Zitronen-Sirup
  • 4 EL Zucker
  • 1/2 Zitrone um garnieren

Die Zubereitung:

1. Schritt: Den Zitronensirup herstellen. Dazu werden die Zitronen filetiert und gemeinsam mit dem aufgefangenen Saft, Wasser und Zucker in einem Topf erhitzt. Das ganze aufkochen und 10 Minuten einköcheln.

2. Schritt: Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen lassen und anschließend sanft ausdrücken. Die Gelatine in den noch warmen Zitronensirup erwärmen bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

3. Schritt: Zuerst einige EL des Joghurts mit einem Schneebesen unter die Zitronen-Gelatine-Mischung rühren, danach den restlichen Joghurt und Zucker unterrühren.

4. Schritt: Die steifgeschlagene Sahne vorsichtig unter die Joghurt-Mischung heben.

5. Schritt: Die Joghurt-Zitronen-Mousse in kleine Gläser abfüllen und für mindestens eine Stunde kaltstellen.

So finden Sie uns